header-image-1

Globales Netzwerk mit Projekten zur Stärkung der Menschenrechte und zur Unterstützung der Uno-Jahrtausendziele

Embracing the World(ETW) ist das globale Netzwerk aller Hilfsprojekte, die von der indischen Nichtregierungsorganisation (NGO) Mata Amritananamayi Math initiiert wurden.

MAM wurde 1982 im südindischen Bundesstaat Kerala gegründet und hat zum Ziel, den Menschen unabhängig ihrer Nationalität, Religions- oder Kastenzugehörigkeit zu helfen. 

Inspiriert durch Ammas Vorbild, engagieren sich Volontäre in vielen Ländern der Welt mit karitativen Projekten. In den betreffenden Länder wurden deshalb lokale, gemeinnützige Organisationen mit dem Ziel der Unterstützung des Mata Amritanandamayi Math (MAM) gegründet. Der globale Name für alle Hilfsprojekte zur Unterstützung des MAM ist "Emracing the World."

Grundsatz von Embracing the World

Embracing the World ist in 40 Ländern der Welt tätig und setzt sich in zahllosen Projekten dafür ein, dass die fünf Grundbedürfnisse eines jeden Menschen nach Nahrung, Obdach, Bildung, Gesundheitsfürsorge und Lebensunterhalt befriedigt werden. ETW ist überzeugt, dass jeder Mensch ein Anrecht auf die Erfüllung dieser Bedürfnisse hat. Es liegt in der Verantwortlichkeit jedes einzelnen, dass alle Menschen ein würdevolles Leben in Sicherheit haben und in Frieden leben können.

Uno-Anerkennung

Die NGO Mata Amritanandamayi Math (deren Hilfsprojekte unter dem Namen Embracing the World ETW zusammengefasst sind), ist mit dem besonderen Konsultativstatus im Wirtschafts- und Sozialrat (ECOSOC) und als assoziierte NGO von Presse und Information (Department of Public Information UN, DPI) der Vereinten Nationen ausgezeichnet.

Uno-Jahrtausendziele

ETW unterstützt durch seine Hilfsprojekte direkt und indirekt die Erfüllung der Uno-Milleniums-Ziele wie "Förderung und Gleichstellung der Frauen", „Beseitigung extremer Armut und Hungers“, „Grundschulausbildung für alle Kinder

Durchführung der Hilfsprojekte

Die humanitären Projekte von "Embracing the World" werden von den Amma-Zentren in Indien, den USA, Japan, Australien, Deutschland, Frankreich, Spanien und der Schweiz unterstützt.

Ansprechpartner in der Schweiz

In der Schweiz wird "Embracing the World" von der Amrita Vereinigung Schweiz (gemeinnütziger Verein) und von der Stiftung M.A.Center Switzerland unterstützt.